Filmkunsttage: Chodorkowski

Kaum ein Prozess in Russland hat im Westen so viel Aufsehen erregt, wie der gegen den einstigen Öltycoon Michail Chodorkowski. In wenigen Jahren reich geworden, unterstützte er die Opposition gegen Wladimir Putin, bis ihn der Kreml verhaften ließ. Der Vorwurf: Unterschlagung von ÖL und Steuerhinterziehung in Millionenhöhe. Waren die Prozess gegen Chodorkowski politisch motiviert? Oder ging es darum, ein Wirtschaftsverbrechen zu ahnden. Cyril Tuschi hat ausführlich recherchiert, beleuchtet in seinem Film "Der Fall Chodorkowski" viele Aspekte des Falls und zeichnet ein detailliertes Bild des postkommunistischen Russlands, Das Kiez-Kino zeigt diesen Film am 8. Oktober um 17:30 Uhr innerhalb der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt. Es gelten Sonderpreise: 6,50 Euro normal, 5,50 ermäßigt.