Buntes Huhn

Sie kommt nicht los vom Irak, von ihrer Heimat, die sie in ihrer Jugend verlassen und seitdem nicht wiedergesehen hat: Marjane Satrapi. Bekannt wurde sie mit ihrer Graphicnovel "Persepolis", deren kongeniale Verfilmung machte sie berühmt. Und während sie darin konsequent auf alle Farben verzichtet, den Begriff "schwarz-weiß" wörtlich nahm, schient die in "Huhn mit Pflaumen" die optische Enthaltsamkeit ihres Erstlings wettmachen zu wollen. Hier, in der tragikomischen Geschichte eines berühmten irakischen Geigers geht es morgenländisch opulent zu. Ab 16. Februar im Kiez-Kino.