Mordsweiber

Acht Frauen in einem Haus. Ob jünger oder im reifen Alter - attraktiv sind sie allesamt. Doch dann wird der einzige männliche Mitbewohner tot aufgefunden. Zweifel erübrigen sich: Der Mann wurde umgebracht. Nur von wem? Von Mamy, Gaby, Augustine? War es Madame Chanel? Oder Catherine? Vielleicht Suzon? Pierrette? Louise? François Ozons Krimikomödie ist ein großer und kluger Kinospaß mit hervorragend aufgelegten Darstellerinnen. Am Freitag um 21.30 Uhr im Schwabehaus.