Letzter Auftritt: Jeff Bridges

Der letzte Auftritt beim Sommerkino im Stadtpark gehört am Sonnabend einem der ganz Großen: Jeff Bridges als Reuben „Rooster“ Cogburn in „True Grit“, einem Western der Coen-Brüder. Bridges übernimmt darin die Rolle eines reichlich herunter gekommenen Marshalls (die vor ihm 1968 schon einmal John Wayne spielte); angeheuert von der 14-jährigen Mattie begibt er sich auf die Jagd nach dem Mörder ihres Vaters. „True Grit“ erhielt nahezu überschwängliche Kritiken – eine amerikanische Website mit verzeichnete bei weit mehr als 200 Besprechungen einen Anteil von 96 Prozent Lob.

Der Film startet um 21:30 Uhr. Wie stets beim Stadtpark-Kino gilt: Decken oder andere Sitzgelegenheiten sind mitzubringen, denn Sommerkino ist Picknick-Kino. „True Grit“ läuft außerdem am Dienstag und Mittwoch jeweils um 17:30 und 20:30 im Kiez-Kino.